Dienstag, 11. April 2017

Second Life Momente

Nach dem Erfolgsstück «Lifetime Melodies» steht JM Visions vor der Premiere ihres nächsten großen Musicals: «SL Momente». 
Das neue Stück "Second Life Momente" basiert auf der Show für das 3. Jubiläum des Cafe Port of Dreams, für die Jade das Buch geschrieben hat. "Second Life Momente" erzählt Ausschnitte aus dem Leben von sechs Freunden. Hinzu kommen zwei Charaktere, die die Harmonie in der Gruppe stören.

Am Montagabend durfte ich der Generalprobe beiwohnen (leider konnte ich aus osterfamilären Gründen erst eine gute Stunde verspätet) und mich von der Klasse der neuen Aufführung überzeugen. Wie schon Lifetime Melodies wird dieses neue Stück ausschließlich im Theater von JM Vision aufgeführt. Dort kann die beste Bühnen- und Showtechnik geboten werden.
Das Musical handelt vom Lieben, Lachen und Leiden von sechs Freunden in Second Life, so wie es bestimmt nahezu jeder in seinem Pixelleben schon selbst mal erfahren hat. Jade und Maik haben zu den zahlreichen Szenen 22 passende Musiktitel ausgewählt die von den sieben Schauspielern toll umgesetzt werden. Die vielen Bühnenbilder sind wieder sehr gut gelungen und spiegeln die Kreativität der Gruppe wieder.
Anbei ein paar Impressionen aus der zweiten Hälfte der Generalprobe:
Update: Bilder der Vor-Premiere auf Facebook.




Mehr will ich auch nicht verraten, schaut euch eine der kommenden Aufführungen an. Es lohnt sich!!!!!

Premiere ist am Samstag, den 22.04.17 um 21 Uhr
im JM- Theater
Weitere Termine stehen auf dem unteren Ankündigungsplakat.




"The Teleporter" hat mit Jaede und Maik ein sehr interessantes Interview geführt, in dem sie einiges zu JM Visons und dem neuen Stück erzählen.

---> The Teleporter Interview
>> Teleport zum Theater

Samstag, 25. März 2017

Ich bin dann mal weg....

... im Urlaub auf der Insel Madeira.

Quelle: http://www.kneissltouristik.at/de/madeira/
Ich bin echt gespannt auf diese Insel im Atlantik und hoffe eine Woche reicht für die geplanten Ausflüge in die üppige Natur.

Vorher muss aber das noch durchgestanden werden:

Freitag, 24. März 2017

Sci-Fi Convention 2017


Quelle: SFC

In Second Life findet jährlich die Science-Fiction Convention statt, dieses Jahr  vom 24. März bis 2. April 2017. Diese Convetion ist mein persönlicher Favorit unter den Großveranstaltungen und ich besuche diese immer ausgiebig. 

Quelle: SFC
Bereits zum zehnten Mal jährt sich der Sci-Fi Convention diesmal. Das Thema der Jubiläums-Con ist Elements. Enstprechend heissen vier der insgesamt sechs SIMs Erde, Wasser, Feuer, Luft.
Leider werde ich dieses Jahr nicht die Zeit dazu haben lange dort zu sein und kann somit auch nicht viel darüber posten.
Aber sicherlich werden Maddy und Tante Nat in ihren Blogs ausführliche und interessante Posts bringen.

Der Blog der Veranstalter ist auch eine gute Informationsquelle:
 Blog Science-Fiction Convention

>>> TP zum Thema Wasser
>>> TP zum Thema Feuer
>>> TP zum Thema Luft
>>> TP zum Thema Erde

Dienstag, 21. März 2017

Der Mesh - Atlan

Die Tage habe ich mich in SL eingeloggt um mal wieder das Thema "Mesh-Body" aufzunehmen. Das ist nicht das erste Mal, schon vor über einem Jahr hatte ich entnervt aufgegeben.
Aber Mann geht ja mit der Zeit, also neuer Versuch.

Mesh-Gorilla
Erstmal auf der Seite "Mesh Body Addicts" über den neusten Stand der Körperanbieter informiert und auch ein Besuch auf der Haut-Messe (Skin Fair 2017) stand auf dem Plan.
Wie nicht anders erwartet, sind gefühlte 98,5% aller Skins und Bodys für die holde Weiblichkeit - mindestens!
Nun gut, ich habe mir dann Demos von Bodies geholt und zwar einen Adam (für den es auch eine Eva gibt), Aesthetic, Altamura, einen Slink, Signature, TMP. 
Einen neuen Kopf möchte ich vorerst nicht, die ganzen Herren-Schädel sehen irgendwie alle gleich aus.
Außerdem ist es besser Schritt für Schritt ............

Meinen Skin von Belleza will ich erstmal behalten, irgendwie kann ich mich nicht mit einem neuen Gesicht anfreunden. Stellt euch vor ich log mich ein und erkenn den ollen Atlan nicht mehr!!!
Soweit so Mesh.

Farbauswahl
Nach diversen Anproben auf meiner Skyplattform sind dann noch der Adam, Slink und Signature übrig geblieben. Bei den anderen haben mir entweder die Form, der HUD oder die Auswahl an Klamotten usw. nicht zu gesagt.
Nun ist ja die Meshform das kleinste Problem, soll doch der vorhandene Skin mit dem Systemkopf (cooles Wort) und dem Bodyskin irgendwie zusammen passen. Dazu stehen dem geneigten Meshbodyanwärter diverse HUD, Tools und besonders diese Applier-Dingens zur Verfügung.

Leider kann man einen vorhanden Skin nicht so einfach auf den Meshody kleben,  warum auch immer. Der Meshbody-Hersteller liefert standardmäßig diverse Abstufungen für Hauttöne mit. Leider passte keiner dieser Töne zu meinem Belleza-Shwan-Skin. Auch nach langem rumgefrickel an den RGB-Schrauben konnte ich einfach nicht die Farbe vom Kopf und Körper angleichen. Immer sah man ziemlich deutlich am Hals einen Farbunterschied. Auch der Einsatz diverser Halskrausen (neudeutsch Neckapplier) konnte kein zufriedenstellendes Ergebnis bringen. Irgendwie sah der Körper-Hals-Kopf-Ansatz schmutzig aus, so als ob der Hals ungewaschen wäre!
Also ab zu Belleza um dort einen Body-Applier für deren Skins zu holen. Nach langer und intensiver Suche konnte ich nur die Slink-Appliers für Hände und Füße finden (die ich ja schon habe, siehe hier.) Auch auf dem Marketplace fand ich nichts, selbst dieser Omega-HUD bietet da nix an. Also eine der Belleza-Managerinnen angeschrieben und erst mal zu einer Segeltour gestartet. Mitten auf dem Pixelmeer kam dann die Infos, das es keine Body-Applier gibt,  aber demnächst ein neuen Männchen-Meshbody. Toll- und nun?
Bei meiner Marketplace-Recherche (zufällig lief dabei "Market Square Hero" von Marillion im Stream) fand ich dann einen Applier eines anderen Hautverkäufers (Redgrave) mit der gleichen Farbbezeichnung wie mein Belleza-Skin. Also Demo geholt und auf den Meshbody appeliert sowie die mitgelieferte Halskrause angezogen.

Sauberer Hals
Was soll ich sagen - Volltreffer! Sowohl beim SLink als auch beim Signature-Body passt alles übergangslos zusammen, selbst bei voller Grafikkomplexitiät.

Nun muss noch eine Entscheidung her, ob SLink oder Signature. Der Signature hat standardmäßig Hände mit Gesten dabei. Ich kann also Stinkefinger machen und diverse andere Fingergesten wählen. Fragt sich nur wozu?
Da ich bereits Hände und Füße von Slink besitze, ist es naheliegend auch den Body zu nehmen. Zumal bei den Meshklamotten am meisten das SLink-Logo zu sehen ist (glaub ich). Ausserdem kann man von Slink neu erstellte Fingergesten nachinstallieren.

Also werde ich zukünftig mit meinem alten Belleza-Skin, dem dazu passenden Body-Applier von Redgrave und dem Slink-Astralbody (mit meinem Selfmade-Shape als Unterbau) durch die Pixelwelt laufen.
Zwei Mesh-Atlan´s und ein "Normaler"
 OK, nicht der Renner - aber immerhin ein Anfang!

Der nächste Schritt ist es nun meine Klamotten richtig an zu ziehen und die ganzen Alpha´s dafür abzuspeichern. Wahrscheinlich muss der olle Atlan sich mal aufraffen und shoppen gehen um neue Kleidung zu finden.
Ging das Abspeichern der Outfits und den passenden  Alpha mit dem Systembody problemlos, ist das mit dem Mesh nun deutlich umständlicher. Die über das HUD einstellbaren Alphas werden im Meshbody gespeichert und so muss man bei jedem Umziehen alle neu setzten.  Es gibt allerdings einen "Trick" mit der Mann sich das Leben erleichtern kann!
Franklyn Constanine hat diesen Trick beschrieben.


Jo, mal schaun wie sich das so weiter entwickelt. Irgendwann ist dann sicher ein neuer Kopf angesagt. Ein neuer Skin ist bestimmt auch irgendwann notwendig - ich muss ja was zum Posten haben!

>> Die informativeste Seite zu Meshbody und Köpfen:  Mesh Body Addicts
>> Schon vor einiger Zeit hat Tante Nat Mesh sehr gut erklärt: Tante Nat erklärt Mesh Body


PS. Das ist übrings keine Haselnuss, sondern ein Feigenblatt. Nur mal so anmerk....

Mittwoch, 15. März 2017

New Boat: SLB A3

Ein schönes, schnittiges Boot wurde gestern von BBX Design (Aymec Millet) in die Pixelmeere entlassen.
Weitere Infos:


http://sl-ships.blogspot.de/

Sonntag, 12. März 2017

Zehn Jahre Second Life - und nun?


Seit zehn Jahren bin ich nun in der Pixelwelt Second Life unterwegs. Nicht ganz, denn es gab immer mal Pausen. Die meisten waren nur kurz, ledigliche eine Pause zog sich über zwei Jahre hin.
Schon seit längerer Zeit mache ich mir nun wieder Gedanken über meine Zukunft in SL.
Wie soll es weiter gehen?

Was geht mir durch den Kopf:
  • Second Life macht krank, man sitzt zu viel, bewegt sich zu wenig, starrt zu lange auf den Bildschirm.
  • Second Life macht traurig, besonders wenn man einen lieben Menschen kennenlernt und dann wieder verliert.
  • Second Life ist eine Sucht, ähnlich wie Rauchen, Alkohol oder Drogen. 
  • Second Life ist oberflächlich.  
  • Second Life zeigt die Abgründe der menschlichen Seele und Gesellschaft auf. Nie habe ich in meinem RL-Leben geballt solche erniedrigende Umgangsformen erlebt wie hier.

Also warum bin ich eigentlich immer noch in Second Life?
  • Weil es tolle Landschaften gibt die man erkunden und fotografieren kann.
  • Weil man mit tollen Segelbooten über das virtuelle Meer rauschen kann.
  • Weil ja irgend jemand die SL-Segelschiffsdatenbank pflegen muss?
  • ...und auch die Blake Sea Karte?
  • Weil man auf Live- oder Tribute - Konzerten tolle Musik hören kann. 
  • Weil man doch immer mal wieder interessante und nette Leute kennenlernt.
  • Weil es unglaublich viele kreative Leute in SL gibt.
  • Weil ich noch keinen Meshbody hab und das mal probieren sollte.
  • Weil die Pixelpüppchen doch nett an zu schauen sind.......
  • Weil ich immer noch nicht eine komplette Region gestaltet habe.
  • Weil man sein Englisch verbessern kann.
  • Weil es im TV nur Schrott zu sehen gibt.
  • Weil die RL-Welt am Abgrund steht und man sich ablenken will.

Was soll ich tun?
Ich überlege noch ......... 





Donnerstag, 9. März 2017

Private Give Aways and Gifts in Second Life

Nadine Hildebrandt (ƝƖƊƛ ƝƖƦƔƛƝƛ ) hat auf Facebook eine Gruppe ins Leben gerufen, in der SL Objekte aus dem eigenen Inventar verschenkt werden können. Sie beschreibt den Hintergrund der Gruppe so:

"Jeder von uns hat ein volles Inventar mit trans-Artikel.
Diese Gruppe ist für das Verschenken all diese Dinge.  

Vielleicht brauchst du es nicht mehr - vielleicht sucht ein Anderer nach diesem Artikel schon lange!
 NUR VERSCHENKEN - KEIN VERKAUF!
Jeder ist eingeladen, Trans-Items zu verschenken, die  nicht mehr gebraucht werden oder  zweimal vorhanden sind.
Sie können Ihr Unternehmen oder Ihren Blog romoten, indem sie einen Post erstellen, wenn Sie etwas abzugeben haben!
Wie bekommt man einen Artikel ?

Schreiben Sie ihren Inworld-Namen als Kommentar unter den zu verschenkenden Artikel. Wer sich zuerst meldet, hat gewonnen und bekommt den beschrieben Artikel zu geschickt.

Nach der Zustellung in SL wäre es nett, eine kurze Danke - Nachricht in der gleichen Post zu hinterlassen. So weiß jeder, das der Geber echt  ist und es ernst meint mit dem Verschenken.

Viel Glück und hab Spaß"

Nadine weißt ausdrücklich darauf hin, das auch Pixelmänner willkommen sind und was verschenken  können (Anm. von Atlan: wobei Mann ja bei Weitem nicht soviel im Inventar hat wie Frau), bzw. für ihre Frau/Freundin etwas gewinnen können.
Die Gruppe ist öffentlich und jede/r kann einen Posts hinzufügen (nach einem Gruppenbeitritt).

Am kommenden WE (11./12.3) ist zudem ein Verschenke - Event geplant.


------->>> Link zu Facebook - Gruppe

https://www.facebook.com/groups/1242224429200385/?fref=nf